24.05.20

Zwölferköpfl (1.656 m)


Selten genug ergibt sich aufgrund der alltäglichen Verpflichtungen die Möglichkeit mit Niina in die Berge zu gehen. Heute allerdings stehen die Sterne günstig und wir haben beide Lust auf ein landschaftlich schönes und einfach zu erreichendes Ziel. Aufgrund mangelnder Kreativität und Experimentierfreude ist dies mit dem Zwölferköpfl - nördlicher Vorposten des Estergebirges über Eschenlohe - schnell gefunden. Auch wenn es heute teils recht wolkig und windig ist, haben wir zusammen einen schönen Tag in den Bergen, der sich hoffentlich - trotz unterschiedlicher Interpretationen von "Ausgesetztheit" - bald wiederholen läßt ...



Los geht es am Parkplatz an der Sportanlage in Eschenlohe. Jenseits der Eschenlaine führen diverse Forststraßen und Abkürzer hoch zum Abzweig des Hahnbichlsteigs auf ca. 930 m (30 Min. bis dorthin).



Der Steig kreuzt eine weitere Forststraße auf 1.130 m bevor er auf 1.220 m in einer solchen endet. Wir folgen dieser in einer weiten Rechtskurve und halten uns an deren Ende auf 1.280 m links auf einem Steig, der uns bald die Mesmerhütte erreichen läßt.


Hinter der Hütte führt der Steig durch Latschen und später über eine Wiese, ...


... zuletzt in einer westlichen Querung zur Mineckerwiese. Von hier ist es durch eine geröllige Felsgasse und gut ausgeschnittene Latschengassen ...


... nicht mehr weit (ca. 20 Min.) zum Gipfel des Zwölferköpfls.

Blick zu Simetsberg und Walchensee

Simetsberg und Platteneck

Da am Gipfel schon gut was los ist, wandern wir direkt am Kreuz vorbei ...


... auf dem Ausläufer des Nordgrats der Hohen Kiste bis zur Scharte, wo der Normalweg dem Grataufschwung mit dem Türmchen nach Südosten ausweicht. Wir steigen von hier über Schrofen und Gras in direkter Linie Richtung Pustertaler Jagdhaus ab.


Rechts oben die Scharte vor dem Türmchen, aus der wir grade runter absteigen.

Kurz bevor wir den Normalweg zur Hohen Kiste aus dem Pustertal erreichen, machen wir eine Vesperpause.

Hier quert der Weg vom Zwölferköpfl zum Normalweg zur Hohen Kiste.

Zwölferköpfl von Süden

Über den Normalweg ...

Rückblick zu unserem Abstiegsweg

Nordgrat der Hohen Kiste



... erreichen wir bald das Pustertaler Jagdhaus, ...


Zwölferköpfl

... von wo es auf dem bezeichneten Steig (im oberen Bereich teils drahtseilversichert und etwas ausgesetzt) ...


... und später auf einer Forststraße zurück zum Ausgangspunkt geht.


Gehstrecke: 14 Km mit 1.100 Hm
Gehzeit: 4,75 h

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.