03.06.19

Geierwand "Inntalsinfonie" (6/6+, 9 SL)


Heute ging es zum entspannten MSL-Klettern an die Geierwand nach Haiming - die "Inntalsinfonie" ist unser Ziel. Die Route bietet teils steile Wandkletterei in überaus akzeptablem Fels, auch wenn es teils brüchiger aussieht, als es dann ist, bei sehr guter Absicherung. Die Route ist mittlerweile von der ursprünglichen Bewertung der Erstbegeher 7- (auf den Metallplättchen an der Wand) auf 6/6+ abgewertet worden. Nichtsdestotrotz bin ich insbesondere in der leicht überhängenden Verschneidung (Schlüsselstelle) froh, einen stärkeren Vorsteiger dabei zu haben.


Los geht es beim ausgeschilderten Parkplatz (Klettersteig Geierwand) direkt am Inn, wo aufgrund der hohen Temperatur bei den Raftingbetreibern schon einiges los ist. Der Beschilderung folgend geht es über die Autobahn und nach einer knappen Viertelstunde stehen wir bereits am Einstieg - nix los in unserer Route.


Steil geht es in der ersten Länge los (6) ...


... und relaxt weiter in der zweiten Länge (5-). Dann folgen 15 m Gehgehlände über ein erstes Band.


Steil, aber immer griffig geht es nach dem Band weiter (6-) ...




Haiming
... zur nächsten leichteren Länge (5-), die uns auf das große Band in Wandmitte entlässt. Nach Überschreitung des Bandes folgen die vier letzten Längen der Route. SL 6 führt über einen kleinen Überhang zum Fuß der Verschneidung der Schlüssellänge.

SL 6
Die leicht überhängende Verschneidung bietet schöne Klettermeter, bevor ausgesetzt aus ihr ausgequert wird - eine konstant anspruchsvolle, schöne SL.

Rückblick über den oberen Teil der Verschneidung. Bereits vor dem Strauch quert man ausgesetzt aus der Verschneidung aus.
In den letzten beiden SL wird auf Bandstrukturen nach links gequert. Entgegen der Beschreibung auf bergsteigen.com ist der Fles hier nicht brüchiger als in den anderen Längen.

SL 8


Letzte SL
Vom Ausstieg seilt man nicht über die Route, sondern in Falllinie 2x zum großen Band ab (eingerichtete Abseilstände).








Nach zwei weiteren Abseilern (60 m Doppelseil) steht man wieder am  Wandfuß. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.